Die Hauptaufgabe
des Menschen besteht darin,
sich selbst zur Geburt zu verhelfen
und der zu werden, der er potenziell ist.

ERICH FROMM

Ein paar Worte zu meinem Weg:

Damit Du für Dich* klären kannst, wer ich bin und ob ich als Counterpart für Deinen Weg in Frage komme, hier ein paar Worte zu meinem Weg:

In meinem "ersten Leben" war ich Juristin und habe über 14 Jahre in Projekt- und Geschäfts-leitung "meinen Mann gestanden". Das war alles weder erfolglos noch uninteressant, denn ich hatte immer sehr spannende Aufgaben, Projekte und Auftraggeber. Aber ich wurde zunehmend unglücklich. Sehr sogar.

Immer wiederkehrende depressive Episoden und vor allem starke Erschöpfungszustände haben mich wachgerüttelt und mich auf einen langen, so genannten innren Weg geschickt.

'Da draußen' hatte ich sehr gut funktioniert, wesentliche Anteile von mir selbst habe ich über die Jahre jedoch aus den Augen verloren. Gefühle von innerer Leere und Sinnlosigkeit wurden zu meinen Weggefährten. Ich wusste nicht mehr, warum ich tu, was ich tu. Und so genau wusste ich auch nicht, wer ich eigentlich bin.

Den Zugang zu meiner ursprünglich sehr stark ausgeprägten Kreativität, meiner intuitiven Gabe und einer tiefen Naturverbundenheit hatte ich als Quellen verloren. Sie schienen in einer kopfgesteuerten und vernunftgeprägten Welt nicht so wertvoll zu sein.

Meine weite Wahrnehmungsfähigkeit musste ich als störend und irgendwie auch nicht normal zur Seite drängen. Heute ist sie vielleicht meine größte Gabe.

Die vorgelebten Konzepte und geordneten Lebensweisen kamen mir zunehmend befremdlich vor, ich hingegen fühlte mich falsch. So hat mich meine Sehnsucht auf die Suche geschickt - auf die Suche nach mir selbst, nach Gott und der Leidenschaft für mein Leben.

Seit 2009 begleite ich nun inzwischen selbst Menschen darin, ebenso ihren ganz eigenen Weg zu finden und zu gehen oder auch einfach wieder „on track“ mit ihrer eigenen Wahrheit zu kommen. Dafür dass ich heute auf diese Art wirksam sein kann, bin ich sehr dankbar.

Neben meiner Tätigkeit als Therapeutin und Coach bin ich als Dozentin in der Erwachsenenbildung, als Trainerin und Team Coach tätig.

Die Hauptaufgabe des Menschen besteht darin,
sich selbst zur Geburt zu verhelfen und der zu werden,
der er potenziell ist.

Erich Fromm

Wofür ich stehe:

Die Werte, die ich lebe und auch weitergeben möchte: Entwicklung, Nachhaltigkeit, Mut, Kreativität, Freiheit, Schönheit, Wertschätzung, Gemeinschaft, Qualität und Sinn. Meine Klienten schätzen besonders an mir das Zusammenspiel von Klarheit und Struktur einerseits und einer sehr weiten intuitiven Wahrnehmung und tiefen Wertschätzung andererseits.

Als erd- und luftbetonter Mensch bin ich in der geistigen Welt genauso zu Hause wie in der sehr konkreten. Das Leben mit allen Sinnen und darüber hinaus zu er-spüren, zu be-greifen ist mir so wichtig, wie innovative Ideen und Projekte konkret auf die Erde zu bringen. Meine Spiritualität ist eine, die über alle Sinne ins Hier und Jetzt führt.

Meine Seele spricht italienisch und ich liebe das einfache gute Leben. Nicht tausend Dingen hinterher laufen macht uns glücklich (und auch nachhaltig erfolgreich), sondern ganz die zu werden, die wir in unserem Wesen sind - und uns das Leben zu gestalten, das uns aus ganzer Seele wirklich entspricht.

In mir wohnen eine Lebenskünstlerin und Abenteurerin, eine leidenschaftlich Liebende, eine ewig Lernende, eine Visionärin und manchmal auch eine etwas strenge Lehrerin, die weiß dass wir auch Struktur und Form brauchen, um uns reiben und letztlich von innen heraus ganz entfalten zu können.

Spät erst habe ich den Mut gefunden, mich auszudrücken und zu schreiben. Wenn ich die Zeit dazu finde, plastiziere ich Skulpturen. Ich liebe Kinder und es finden immer wieder welche zu mir, eigene habe ich nicht. Die Natur ist meine größte Quelle

Das Fundament meiner Arbeit:

Ich verstehe mich als Anwältin der Seele oder eben Mentorin und Wegbegleiterin, denn meine ganzheitliche Arbeit ist von der Überzeugung getragen, dass jeder Mensch, jeder Organismus, jedes Team die Lösungen für alles, was er sucht, bereits in sich trägt.

Mein Anliegen ist es, meine Klienten darin zu unterstützen, diese innere Kraft (wieder) zu finden und ihr zu folgen. Ich gebe den Raum und die Struktur dafür.

Geschult hat mich das Leben selbst und tut es weiter jeden Tag. Eine Reihe von Ausbildungen im therapeutischen, spirituellen und beratenden Bereich bilden darüber hinaus das fachliche Fundament meiner Arbeit.

Ich habe eine vierjährige tiefenpsychologisch fundierte therapeutische Ausbildung unter fachärztlicher Leitung durchlaufen, was mir die innere Sicherheit für meine heutige Arbeit gegeben hat.

"Ich kann spüren, dass du mit etwas wahrnimmst, das über das Hinhören und Hinsehen hinausgeht. Ich konnte erleben, dass du geführt bist, dass da Wissen und Weisheit und Wahrheit und Wachheit zusammenfallen.“ 

Anke Schütz
Fotografin

Wie ich arbeite:

Die Zusammenarbeitet gestaltet sich sehr individuell - je nach Anliegen und Anlage meiner Klientinnen und Klienten. Ich diene als Spiegel und Resonanzfeld für die Heilungs- und Entwicklungsimpulse, die sich ins Leben des Einzelnen entfalten wollen.

Den Prozess macht jeder Klient letztlich selbst. Ich bin die Wegbegleiterin und stelle mich mit ganzem Herzen als klares, mitfühlendes und hoch intuitives Gegenüber dem Entwicklungsprozess zur Verfügung. Als Gestalttherapeutin fokussiere ich auf das, was wir hier und jetzt wirklich erfahren können. Denn da, wo wir wirklich sind - in der Präsenz des gegenwärtigen Augenblicks - da findet gesundes inneres Wachstum statt.

Der Körper weiß alles. Und er ist ein großartiger Wegweiser. Ich unterstütze meine Klienten, die Stimme ihres Körpers wieder zu hören und kombiniere dafür körperzentriertes Arbeiten mit inneren Bildern. Denn die Seele spricht in Bildern und ist so viel weiser als unser Verstand.

Wie in echten Teams haben wir auch in uns sehr unterschiedliche Teammitglieder oder auch Persönlichkeitsanteile, die alle ihre Berechtigung, ihre eigenen Bedürfnisse und Anliegen haben. Diese Vielfalt, die in uns wohnt will gesehen, beachtet und entfaltet werden. Spalten wir einzelne Anteile ab, dann entsteht Ungleichgewicht bis hin zur Krankheit. Ich arbeite viel mit diesen inneren Anteilen oder auch Archetypen der Seele.

 

"Der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen“ 

Leo Tolstoi

So können wir uns kennenlernen!

Für jeden Erfolg - in Beratung, Coaching oder Therapie - entscheidend ist die gelingende Beziehung zwischen Klient und Begleiter! Soweit ist sich auch die Wissenschaft inzwischen klar: Nicht die einzelnen Methode heilt, es ist die gelingende Beziehung selbst.

Ob ich die richtige Begleitung für Ihren persönlichen Transformationsprozess bin, können wir unkompliziert in einem persönlichen Gespräch miteinander klären:

Buchen Sie sich hier einen Termin für ein kostenloses Vorgespräch von 30 Minuten.
Wir klären dann gemeinsam, wo Sie stehen und ob wir gut zusammen arbeiten können.
Das Gespräch findet per Skype statt - oder auch am Telefon.

*Die Sache mit dem Du: Es gibt Klienten, mit denen ich mich Duze und welche mit denen ich mich Sieze. Das ergibt sich aus dem Kontakt. Wir finden gemeinsame den Weg, der stimmig für uns beide ist.